Öl für die D-Serie

Öl -Motor, Getriebe, Hydraulik

Welches ÖL verwenden? Hochwertige Öle in Originalrezeptur, passend für die D-Serie Farmall, McCormick, IHC Schlepper der Jahre 1953-1966

mild legiert, eingestellt auf moderne Treibstoffqualitäten und erhöhten Verschleißschutz. Die Filterfunktion des Metallsiebfilters bleibt somit erhalten!

 

 

Moderne Öle enthalten viele Veredelungen auf moderne Motorentechnik angepasst. In unseren alten Schleppermotoren ist das nicht wirklich von Vorteil. Moderne Öle sind mit erhöhten Kriecheigenschaften ausgestattet welche aber die alten Dichtringe unterkriechen oder teilweise auch zersetzen kann (z.B.Kurbelwellendichtring hinten). Organische Dichtungen (z.B. Kork) werden angegriffen. Undichte Motoren sind die Folge. Abrieb und Metallteile werden ständig in Schwebe gehalten um das Öl durch den Ölfeinfilter heutiger Qualität zu reinigen... Metallsiebfilter der Schlepper der D-Serie sind dabei aber zu grob und fast ohne Wirkung. Dies führt zu erhöhtem Verschleiß in den Lagern. Metalle und Metalllegierungen von Motorgehäuse und Kolben etc. können angegriffen werden. Ölabstreifringe sind in der Funktion beeinträchtigt. Das heutige Öl soll gleichzeitig reinigend wirken, bei den alten Motoren können sich dadurch Ölablagerungen lösen und zu Verstopfungen der Ölkanäle führen, was meist einen Motorschaden zur Folge hat. Ölschlammablagerung die in den Ölwannen alter Schlepper gewollt waren werden so verhindert und der Dreck wandert immer im Kreis. Meist sind erhöhter Ölverbrauch, Schädigung der Motoren, unverbranntes Öl im Abgas und klingelnder Motorlauf die Folge.

Verwenden Sie deshalb nur Öl der vorgeschriebene Viscositäten (SAE) und 
der API Klasse CB !

 

Informationen zur Altölverordnung
Als Händler sind wir im Zusammenhang mit dem Vertrieb Öl gemäß der Altölverordnung verpflichtet unsere Kunden wie folgt zu informieren :
Das Öl gehört nach Gebrauch in eine Altölannahmestelle! Unsachgemäße Beseitigung von Altöl gefährdet die Umwelt! Jede Beimischung von Fremdstoffen wie Lösemitteln, Brems -und Kühflüssigkeiten ist verboten!
Sind Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, können Sie Altöl in der maximal bei uns erworbenen Menge wieder kostenlos bei uns (Traktorenersatzteile.de, Alte Brennerei 8, 16269 Wriezen) abgeben bzw. einschicken . Das gilt sinngemäß auch für Ölfilter und beim Ölwechsel regelmäßig anfallende ölhaltige Abfälle. Wenn Sie derartige Abfälle oder Altöle zu uns einschicken beachten Sie bitte die Transportvorschriften, Altöll gilt als Gefahrgut! Achten Sie auf eine auslaufsichere Verpackung und gesonderte Kennzeichnung als Gefahrgut. Sie tragen die kompletten Rücksendekosten einschließlich event. anfallender Zusatzkosten für Gefahrguttransporte.
Sind Sie Unternehmer, benennen wir Ihnen gerne eine Annahmestelle in Ihrer Nähe .
Zur weiteren Klärung der Rückgabe können Sie sich gern mit uns in Verbindung setzen:
Traktorenersatzteile.de, Alte Brennerei 8, 16269 Wriezen, info@traktorenersatzteile.de, 033456 729629

Weitere Hinweise zur Altölverordnung finden Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. ( http://www.bmu.de






pro Seite: 10 | 20 | 30 | 50 | 100
Zeige als: Galerie Liste